Zweijährige Berufsfachschulen

Aufnahmebedinungen:

Voraussetzung für die Aufnahme in die zweijährige Berufsfachschule ist

  1. der Hauptschulabschluss oder das Abschlusszeugnis des Berufseinstiegsjahres,oder
  2. das Zeugnis mit dem Versetzungsvermerk in die Klasse 10 der Realschule/Werkrealschule oder des Gymnasiums des neunjährigen Bildungsganges oder das Versetzungszeugnis in die Klasse 9 des Gymnasiums des achtjährigen Bildungsgangesoder
  3. das Abgangszeugnis der Klasse 9 der Realschule oder des Gymnasiums des neunjährigen Bildungsganges oder das Abgangszeugnis der Klasse 8 des Gymnasiums des achtjährigen Bildungsganges, wobei in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik ein Durchschnitt von 4,0 erreicht sein muss und in höchstens einem dieser Fächer die Note „mangelhaft“ erteilt sein darf,oder
  4. der Nachweis eines der Nummern 1., 2., 3. gleichwertigen Bildungsstandes.

Ein Ausleseverfahren ist durchzuführen, wenn mehr Bewerber die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen als Schüler aufgenommen werden können.Probezeit:• Die Aufnahme in die 2BFS erfolgt auf Probe. Aufgrund des Halbjahreszeugnisses entscheidet die Klassenkonferenz über das Bestehen der Probezeit.Abschluss:• Mittlerer Bildungsabschluss (Fachschulreife).
• Bei einer Ausbildung in derselben Fachrichtung kann der Ausbildungsbetrieb den Besuch der 2BFS als erstes Ausbildungsjahr anrechnen.

Stundentafel:

1. Schuljahr 2. Schuljahr
Pflichtbereich
1.1 Allgemeiner Bereich
Religionslehre 2 1
Deutsch 3 2
Englisch 3 4
Geschichte mit Gemeinschaftskunde 2 2
Sport 2 2
Mathematik 3 4
Physik 2 2
1.2 Profilbereich
Berufsfachliche Kompetenz 4 4
Berufspraktische Kompetenz 8 8
Projektkompetenz integrativ integrativ
Wahlpflichtbereich
Wirtschaftskunde 1
Ergänzender Fachunterricht:Grundlagen Chemie 1 1

Möglichkeiten nach der 2BFS

Die Gelb markierten Bildungsangebote bieten wir an der Gewerbliche Schule Künzelsau


zu den Anmeldeunterlagen