Verabschiedung Zweijährige Berufsfachschulen

By | Juli 27, 2022

15 Absolvent/innen der zweijährigen Berufsfachschule Metalltechnik und MINTec an der Gewerblichen Schule Künzelsau verabschiedet

Stolz gratulierten die Abteilungsleiterin Catharina Schuster und der Klassenlehrer Daniel Messerschmidt am Freitag zwei Schülerinnen und 13 Schülern zu der bestandenen Fachschulreifeprüfung, die der mittleren Reife entspricht. In den zwei Schuljahren an der Gewerblichen Schule Künzelsau haben die Schüler/innen viel erlebt und konnten am Freitagnachmittag noch einmal in ihrer Klassengemeinschaft, mit Freunden und Familie sowie den Lehrkräften auf diese spannenden Jahre zurückblicken und ihren Abschluss feiern. In ihrer Rede betonte Schuster noch einmal, dass nicht nur Englisch und Geschichte gelernt oder Mathe und Physikaufgaben gerechnet wurden, sondern auch, dass die Schüler/innen auch erwachsen geworden sind und sich persönlich weiterentwickelt haben. Dies wurde besonders bei der Arbeit in der Werkstatt und dem Labor deutlich, denn die Schulart der zweijährigen Berufsfachschule zeichnet sich durch den starken Praxisbezug aus. Dass die Schülerinnen und Schüler dies besonders schätzen, drücken Sie dadurch aus, dass sie ihrem Berufspraxislehrer Manfred Lang ein Überraschungspräsent überreichten.

Durch die Profile Metalltechnik oder MINTec können die Schüler/innen bereits im ersten Jahr den Schwerpunkt auf die Arbeit im Metall- oder Elektrobereich legen. An einem Tag in der Woche arbeiten sie dann im Labor oder in der Werkstatt, lernen dort im ersten Jahr die Grundlagen und im zweiten Jahr arbeiten sie an eigenen Projekten. Diese Eigenständigkeit des diesjährigen Abschlussjahrgangs spiegelt sich auch in den Leistungen der Schüler/innen wider. Mit einem Durchschnitt von 2,6 erreichten sie gute Ergebnisse und es konnten ein Preis mit Buchgutschein und fünf Belobigungen vergeben werden. Johanna Krupp erhielt darüber hinaus den Sozialpreis des Fördervereins der Schule. Im Anschluss an die Zeugnisausgabe gab es noch Kaffee und Kuchen und die Schüler/innen konnten sich bei einem gemütlichen Beisammensein voneinander und von den Lehrkräften verabschieden. Im September werden einige Schüler/innen ihre Schulausbildung weiterführen und einige werden die Gewerblichen Schule Künzelsau wieder als Auszubildende besuchen.