Verabschiedung von 26 Absolventinnen und Absolventen der Berufsfachschule der Gewerblichen Schule Künzelsau

By | September 3, 2018

Am Freitagnachmittag verabschiedeten die Klassenlehrer Daniel Schühl und Jürgen Knott gemeinsam mit Studiendirektorin Catharina Schuster eine Schülerin und 25 Schüler nach zwei Jahren an der Berufsfachschule mit der Fachschulreife (Mittlere Reife). Die Berufsfachschule an der Gewerblichen Schule in Künzelsau bietet die Möglichkeit, die Fachschulreife im Metall- oder im MinTec-Bereich zu absolvieren. Innerhalb der zwei Jahre in dieser Vollzeitschule werden die Schülerinnen und Schüler daher nicht nur in den allgemeinbildenden Fächern unterrichtet, sondern arbeiten auch an einem Tag in der Woche in der Werkstatt. In dem Fach Berufspraktische Kompetenz erlernen sie den Umgang mit Maschinen und sammeln erste Erfahrungen mit Techniken der Metallbearbeitung. Diese Zusatzausbildung bietet den Schülerinnen und Schülern bereits eine Berufsorientierung und erleichtert den späteren Einstieg in die Berufsausbildung.

Das Programm der Verabschiedung  am Freitag wurde gemeinsam von den Schülerinnen und Schülern, den Klassenlehrern und den Eltern gestaltet. Die Klassenlehrer zeigten einen Rückblick der letzten zwei Jahre durch Fotos des Kennenlerntags, der Betriebsbesichtigung bei der Firma Bürkert GmbH & Co. KG, dem Ausflug nach Tripsdrill, der Arbeit in der Werkstatt und Momentaufnahmen des Schulalltags. Besonders interessant waren die Präsentationen der Projektstücke, die die Schüler erstellt hatten. Für diese Projekte hatten die Schülerinnen und Schüler ein Jahr Zeit, fertigten technische Zeichnungen an, schrieben eine Dokumentation, bauten das Projekt und präsentierten es. Die Schüler zeigten Vier-Gewinnt-Spiele, eine Musikbox und einen Motoradheber. Für die Präsentation des letzteren in der Prüfung brachten die Schüler sogar ausnahmsweise ein Motorrad in den Prüfungsraum. Ein Schüler stellte ein Video mit Fotos und Videos der Abschlussfahrt zusammen und eine Schülerin heiterte die Gäste mit einem „Emoji Rätsel“ auf, bei welchem diese die Schüler anhand von verwendeten Emojis erkennen mussten. Die Klassensprecher gratulierten in ihrer Rede sich und ihren Klassenkameraden, verwiesen auf die kommende interessante Zeit und einen neuen Abschnitt und bedankten sich bei den Lehrkräften für deren Motivation mit Seifen, die sie mit der Referendarin Jennifer Adam im deren Chemieunterricht herstellten. Die Eltern der Schülerinnen und Schüler stellten ein buntes Buffet zusammen und im Anschluss an die Zeugnisvergabe konnte so noch gemeinsam gefeiert werden.

Alle Absolventinnen und Absolventen haben bereits einen konkreten Plan, wie sie ihre Zukunft ab jetzt gestalten wollen. Viele werden die Gewerbliche Schule Künzelsau weiterhin besuchen, da sie eine Ausbildung in der Region absolvieren. Darüber hinaus bleiben auch weitere Absolventinnen und Absolventen der Schule treu und besuchen ab dem nächsten Jahr das Berufskolleg oder das Technische Gymnasium.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.