Verabschiedung 1 jährige Berufsfachschule

By | Juli 23, 2018

Zusammenspiel Schule und Praktikum:

13 Schüler an der 1-jährigen Berufsfachschule verabschiedet

Am Freitag verabschiedeten der Klassenlehrer Hans-Peter Kübler und sein Kollege Andreas Joiko 13 Schüler der 1-jährigen Berufsfachschule an der Gewerblichen Schule Künzelsau.

Kübler beschrieb den Tag als „einen der wahrscheinlich schönsten Tage“ des Schuljahrs für die Schüler und betonte gleichermaßen, wie schnell doch ein ganzes Schuljahr vergehen kann – für einige Schüler sogar „zu schnell“. In diesem Schuljahr reiften die Schüler nicht nur in ihrem Sozialverhalten, sondern erzielten einen enormen fachlichen Zuwachs. Am Anfang des Schuljahres wussten einige Schüler noch nicht, was ein Schraubstock, eine Spindelpresse, eine Bohr-, Fräß- und Schraubmaschine überhaupt sind und am Ende des Jahres konnten sie mit allen Maschinen und Geräten souverän umgehen. Kübler nutzte die Gelegenheit und sprach alle Schüler persönlich an und wünschte ihnen eine erfolgreiche Zukunft. Mit einem Durchschnitt von 2,8 und einem Preis haben die Schüler gute Ergebnisse erzielt. Issa Ouro-Djeri, der seit einem Jahr und zwei Monaten in Deutschland ist, erhielt zudem den Sozialpreis des Fördervereins für soziales Engagement. Die 1-jährige Berufsfachschule ist an ein Praktikum gekoppelt, welches einmal die Woche stattfindet und die Schüler in einem Betrieb absolvieren. Als Vertreterin der Firma Bürkert GmbH & Co. KG, in welcher sechs Schüler ein Praktikum absolvierten, lobte auch Frau Modesti das Engagement und die Zielstrebigkeit der Schüler. Kübler bedankte sich auf diesem Weg auch bei der Firma, die in diesem Jahr zum ersten Mal an dem Projekt teilnahm und mit viel Idealismus und Spaß mit der Schule zusammenarbeitete. Dieses Zusammenspiel zwischen Schule und Praktikum zeichnet diese Schulart besonders aus, da sie den Schülern eine optimale Chance auf einen Ausbildungsplatz bietet. Auch die Studiendirektorin Catharina Schuster lobte die Klasse und wünschte allen Schülern viel Erfolg für die Zukunft und freut sich schon auf ein baldiges Wiedersehen, da einige Schüler ab September eine Ausbildung machen und die Berufsschule an der Gewerblichen Schule Künzelsau somit weiterhin besuchen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.