Schuljahr 2016/2017

Fachhochschulreife und Technischer Assistent
Verabschiedung des 1-jährigen technischen Berufskollegs II

An der Gewerblichen Schule Künzelsau machte sich große Freude breit als Karlheinz Schneider, stellvertretender Schulleiter die 15 Absolventinnen und Absolventen zur bestandenen Fachhochschulreife mit dem zusätzlichen Abschluss Technischer Assistent – Profil Konstruktion und Maschinenbau -beglückwünschte.

„Für einen Teil der Schüler waren die vergangenen zwei Jahre ein kurzes Rennen für andere eher ein Langstreckenrennen mit einigen notwendigen Boxenstopps „ so Schneider. Wie in der Formel 1 mussten sich die Jugendlichen den schulischen Regeln anpassen und konnten nicht immer so fahren und agieren, wie es vielleicht gerade für sie besser gepasst hätte. Dennoch haben sie allen Widrigkeiten getrotzt und sind am Ziel angekommen. So zitierte er den brasilianischen Fußzauberer Pele mit den Worten: „Je schwieriger der Sieg, desto größer die Freude am Gewinnen.“

Auch die zukünftigen Träume und Herausforderungen sollen die Absolventen mit der notwendigen Ausdauer angehen und auf ihre inneren Kräfte vertrauen.

Auch der Klassenlehrer Sven Oberpottkamp gratulierte zu diesem tollen Abschluss, der viele berufliche Möglichkeiten eröffnet. Er betonte den engen Zusammenhalt und das Klassenklima, das das Unterrichten sehr angenehm gestaltete. Gemeinsam mit dem stellvertretenden Schulleiter übergaben sie die Zeugnisse, besonders freuten sie sich über eine Preisurkunde mit Buchgutschein für Nicole Barwig sowie zwei Belobigungen für Mario Hein und Philipp Horndacher. Melanie Dobler erhielt den Fördervereinspreis für ihr soziales Engagement in der Klasse und bei der SMV-Arbeit.

Im Folgenden die Absolventinnen und Absolventen der Klasse BKIIT:

Nicole Barwig, Dimbach (P); Michele Bauer, Bretzfeld; Philip Baulin, Ravenstein; Melanie Dobler, Künzelsau; Marwin Faber, Öhringen; Timo Groß, Öhringen; Mario Hein (B), Hollenbach; Julia Herrmann,

Niedernhall; Philipp Horndacher (B), Diebach; Andreas Hübner, Sindringen; Kevin Lomasko, Neuenstein; Matej Peric, Künzelsau; Markus Proschkin, Künzelsau; Moritz Schukraft, Gaisbach; Erik Stoll, Öhringen.


Abitur-Abschlussfeier des Technischen Gymnasiums in Künzelsau

Endlich geschafft! 27 Schülerinnen und Schüler des Technischen Gymnasiums der Gewerblichen Schule Künzelsau erhalten von ihrem Klassenlehrer Jochen Haun und der Schulleiterin Ruth Henn ihre wohlverdienten Abiturzeugnisse. Stolz und glücklich blickt  Jochen Haun auf drei abwechslungsreiche Jahre mit seinen Schülerinnen und Schülern zurück. Gemeinsame Unternehmungen wie Klettern und Kanufahrten, Theaterbesuche und Exkursionen und eine Studienfahrt nach Barcelona haben den Zusammenhalt der Klassengemeinschaft gestärkt. Viele Schüler, die Verantwortung übernahmen und stets gute Laune im Klassenzimmer verbreiteten, machten das Unterrichten sehr angenehm, so Haun.

Ähnlich empfanden die Absolventinnen und Absolventen die vergangene Zeit. In ihrer Schülerrede zeigten sie auf, wie das „Weltgeschehen“ immer wieder die Ereignisse im  Klassenzimmer beeinflusste. So etwa, als nach dem Aufstieg des Amrichshäuser Fußballclubs einige Schüler für mehrere Tage schuluntauglich waren. Auch die Schüler betonten den engen Zusammenhalt in der Klasse. Wie eng der war, konnten Eltern und Gäste auf den Fotos einer Diashow sehen, die lustige Szenen aus dem Schulhaus und von anderen „Lern“-orten zeigten.

Die Abiturientin Johanna Leidig gab den Anwesenden in ihrer Rede Einblicke in den Ablauf eines „ganz normalen“ Schultages bei der Klasse TGTM13, was für schallendes Gelächter im Saal sorgte.

Dass in den vergangenen drei Jahren aber auch intensiv und konzentriert gelernt und gearbeitet wurde, zeigen die überdurchschnittlichen Ergebnisse, die Schulleiterin Ruth Henn in ihrer Ansprache hervorhob. Sie gratulierte den 27 jungen Menschen zum höchsten deutschen Bildungsabschluss, den man an einer Schule erwerben kann. Auf einen Schnitt von 2,4 und 12 Auszeichnungen (7 Preise und 5 Belobigungen) können sie zurecht stolz sein.

Das hohe Engagement, die Einsatzbereitschaft und das Herzblut der unterrichtenden Lehrer habe diese überragenden Leistungen erst möglich gemacht, wofür sie sich beim Kollegium bedanke. Mit den Initialen DFTBA (Don’t forget to be awesome) – Vergiss‘ nicht großartig zu sein -, die auf John Green und Barack Obama zurückgehen und einem Verweis auf die Bildungsstudie von Hattie aus dem Jahr 2013 zeigte die Schulleiterin die Bedeutung der eigenen Selbstwirksamkeit auf. Nachdem die Jugendlichen mit dem erfolgreichen Bestehen des Abiturs die Kraft ihrer Selbstwirksamkeit erfahren haben, könnten sie sich auch bei zukünftigen Herausforderungen darauf besinnen.

Auch Guido Rebstock, Geschäftsführer der Innovationsregion Hohenlohe, gratulierte herzlich. Er freue sich, dass viele der Absolventen schon sehr konkrete Pläne für ihre berufliche Zukunft entwickelt hätten. Viele werden die guten Voraussetzungen in der Region Hohenlohe z.B. in Form eines dualen Studiums nutzen. Bevor dieses beginnt, wünschte er den jungen Leuten aber erst einmal Zeit zum Entspannen und viel Glück für die Zukunft.

Folgende Schüler haben das Technische Gymnasium erfolgreich beendet (B=Belobigung; P=Preisurkunde):

Boris Bartula, Künzelsau; Maurice Bauer, Niedernhall (P); Leon Baumann, Braunsbach; Daniel Bil, Weißbach (B); Johannes Böhm, Jagstberg (P); Jens Breuniger, Hermuthausen (B); Willem Buesink, Künzelsau; David Dietrich, Kupferzell; Tobias Dobenecker, Oberkessach; Philipp Göker, Criesbach; Kevin Helwig, Berndshausen; Annika Hoffmann, Amrichshausen (P); Max Hügel, Amrichshausen (B); Jonas Irro, Niedernhall (P); Ralph Janz, Assamstadt; Eric Klemens, Künzelsau; Lovis Köcher, Kocherstetten (P); Johannes Kohler, Bieringen (P); Johanna Leidig, Waldenburg (B); Denis Maier, Krautheim; Svenja Nunn, Marlach; Leon Roll, Gaisbach (B); Chantall-Rasine Salzer, Niedernhall; Jonah Schmelzer, Jagstberg (P); Rukije Topalaj, Künzelsau; Dennis Walter, Oberginsbach; Steffen Weingärtner, Weißbach.

Vier außergewöhnliche Preise der Firma ebm-papst Mulfingen verbunden mit einem Hubschrauberrundflug und einem Abendessen überreichte Bernd Ludwig an Maurice Bauer, Johannes Kohler, Annika Hoffmann und Rukije Topalaj.  Bernd Ludwig ist Ausbildungsleiter bei ebm-papst Mulfingen und Vorstandsmitglied im Förderverein der Gewerblichen Schule, er gratulierte mit den Worten „Leistung muss sich lohnen“. Jonah Schmelzer nimmt den Preis des Fördervereins für sein soziales Engagement entgegen.

Lovis Köcher erhält den Scheffelpreis für besondere Leistungen im Fach Deutsch, der DMV-Mathematikpreis geht an Maurice Bauer. Über den Physikpreis der deutschen physikalischen Gesellschaft freuen sich Johannes Kohler, Lovis Köcher und Jonas Irro. Johannes Böhm bekommt den Paul-Schempp-Preis in evangelischer Religion.

Zum Abschluss der Feier bedankten sich die Abiturienten mit launigen Worten und einem  jeweils passenden Geschenk bei ihren Lehrerinnen und Lehrern.


Verabschiedung der Berufsschüler an der Gewerblichen Schule Künzelsau 2017

In diesem Jahr verabschiedet die Gewerbliche Schule Künzelsau erfolgreiche 185 Absolventen der Berufsschulabschlussprüfung in den Bereichen Metall-, Elektro-, Kunststofftechnik und dem Nahrungsgewerbe ins Berufsleben. Die Schüler erreichten einen Gesamtnotendurchschnitt von 2,3 und 68 davon wurden mit einem Preis mit Buchgutschein ausgezeichnet, 43 erhielten eine Belobigung.

Der stellvertretende Schulleiter Karlheinz Schneider blickte bei der Ansprache zur Zeugnisübergabe in entspannte Gesichter – endlich geschafft! Er lobte die Bereitschaft der jungen Leute sich bilden zu lassen und zeigte den Absolventen sogleich Weiterbildungsmöglichkeiten an der Gewerblichen Schule Künzelsau auf.

Besonders gefreut hat er sich in diesem Jahr über die Unterstützung der SMV an den Prüfungstagen. Diese haben mit Gummibärchen und Plakaten im ganzen Schulhaus den nervösen Prüflingen Mut zugesprochen. Werte des Schulleitbildes wie Toleranz, Respekt, Vertrauen sowie Leistungsbereitschaft und Engagement sieht er als Wegweiser in der modernen Arbeitswelt, für deren Bestehen der stellvertretende Schulleiter den jungen Menschen alles Gute wünschte.

Im Folgenden die Namen der ausgezeichneten Absolventen und deren Ausbildungsbetriebe:

Preise mit Buchgutschein

Lutz Lichius, Kochersteinsfeld; Stefan Grötsch, Öhringen; Tanja Böhm, Heimhausen; Daniel Rosenberger, Künzelsau; Stephan Zibolowski, Blaufelden; Linda Megerle, Söllbot; Lars Hügel, Assamstadt; Tristan Eberle, Mulfingen; Dominik Kappes, Krautheim; Stefan Rumm, Windischbuch; Markus Röder, Öhringen; Marvin Böger, Berndshofen; Christian Schmitt, Laibach; Edgar Stroh, Boxberg; Edgar Ballart, Wolpertshausen; Adrian Leppelmann, Gröningen; Rene Schmieg, Jagstberg und Igor Kalaschnikov, Klepsau (alle Firma ebmpapst, Mulfingen); Yannik Fackler, Weinsberg (Firma Knipping Kunststofftechnik Gessmann, Leingarten); Jonas Haun, Assamstadt (Firma Wirthwein, Creglingen); Viktor Tomm, Schwäbisch Hall (Firma Würth, Künzelsau); Nikita Tetzlaff, Künzelsau und Michael Bulenda, Künzelsau (beide Firma Stahl Crane Systems, Künzelsau); Niklas Sanwald, Mainhardt; Kevin Feiler, Scheppach; Madelaine Schünke, Ingelfingen; Tobias Kosmalla, Rot am See und Selina Johmann, Kupferzell (alle Firma R. Stahl Schaltgeräte, Waldenburg); Alexander Mühlhäußer, Heilbronn und Tim Reiff, Oberrot (beide Firma Ziehl Industrie-Elektronik, Schwäbisch Hall); Marisa Ehemann, Gaisbach; Alexandra Bauer, Ingelfingen; Isabel Zaiß, Öhringen und Michael Mittnacht, Niedernhall (alle Firma Bürkert, Ingelfingen); Marcel Wolpert, Schöntal; Andreas Hillenbrand, Ailringen; Marvin Kraft, Dörzbach; Karl Henne, Künzelsau und Jacqueline Eckstein, Simprechtshausen (alle Firma Ziehl-Abegg, Künzelsau); Yunus Kösekahya, Bretzfeld und Falko Minte, Waldbach (Firma Mahle Filtersysteme, Öhringen); Ibrahim Can, Flein (Firma Franz Binder, Neckarsulm); Sebastian Gerlinger, Creglingen (Firma ITW Fastener Products, Creglingen); Nadine Stein, Kocherstetten (Firma Manz CIGS Technology, Schwäbisch Hall); Damir Setka, Mäusdorf; Leonie Terner, Öhringen; Robin Wolpert, Mulfingen; Jan Harbison, Waldenburg und Fabian Hensler, Dombühl (alle Firma Würth Elektronik, Waldzimmern); Domenic Rothenberger, Ilshofen (Firma ETW Wollmershäuser, Wolpertshausen); Pascal Feinauer, Renzen; Julien Schellmann, Künzelsau; Robin Krämer, Weißbach; Violeta Messerschmidt, Kocherstetten und Pascal, Knaus, Forchtenberg (alle Firma GEMÜ, Ingelfingen); Giuseppe Santangelo, Ingelfingen und Dennis Bayer, Bieringen (beide Firma Arnold Umformtechnik, Ernsbach); Marvin Krämer, Weißbach und Alexander Root, Pfedelbach (beide Firma PVS Kunststofftechnik, Niedernhall); Natalie Betz, Künsbach (Metzgerei Carle, Kupferzell); Gianluca Petralia, Hessigheim (Firma Bauer Thermoforming, Talheim); Alexander Sachs, Westernhausen (Firma LTI, Berlichingen); Lisa Schmidt, Rot am See (Bäckerei Schmidt, Rot am See); Josua Haupt, Gaildorf (Firma thermo-pack Kunststoff-Folien, Gaildorf); Michael Scheibe, Weißbach (Firma Konrad Hornschuch, Weißbach); Jason Kolb, Langenbrettach (Metzgerei Friedrich Hack, Langenbrettach); Artur Bruch, Schrozberg (Firma MHZ-Hachtel, Niederstetten); Kevin Helmstetter, Dorfprozelten (Firma Saint-Gobain Performance Plastics L+S, Bettingen)

Belobigungen

Jonas Baum, Neresheim und Tobias Baumann, Dischingen (beide Firma Weisser Spulenkörper, Neresheim); Anreas Bohm, Öhringen und Laurin Koppenhöfer, Neuenstein (beide Firma R. Stahl Schaltgeräte, Waldenburg); Melanie Deubel, Oberschüpf; Petra Paul, Igersheim; Sebastian Deiss, Blaufelden; Lukas Wolpert, Hohenrot und Sebastian Kleider, Schrozberg (alle Firma ebmpapst, Mulfingen); Anna-Lena Stier, Neuenstein; Linda Buljon, Künzelsau; Michael Sequens, Wohlmuthausen; Jannik Lorenz, Niedernhall und Jochen Wurst, Forchtenberg (alle Fa. Ziehl-Abegg, Künzelsau); Dubravka Hrenic, Künzelsau; Jens Hofmann, Ailringen; Mladen Starcevic, Künzelsau; Felix Bissinger, Unterginsbach; Marc Roloff, Ohrnberg und Johannes Weigel, Ingelfingen (alle Firma GEMÜ, Ingelfingen); Alexandra Moll, Krautheim (Firma Wolfgang Moll Metallbearbeitung, Schöntal); Christian Schmidt, Uffenheim (Firma Wirthwein, Creglingen); Julian Willig, Schöntal (Firma PVS Kunststofftechnik, Niedernhall); Felix Gaab, Buchenbach; Ioannis Anagnostou, Künzelsau und Karim Eskaf, Waldenburg (alle Firma Bürkert, Ingelfingen); Levin Jauch, Kirchberg/Jagst und Lea Zoe Stiglmair, Tiefenbach (beide Firma HBC-Radiomatic, Crailsheim); Max Kerl, Weißbach (Firma KRIWAN Testzentrum, Forchtenberg); Mustafa Özcetin, Unterrot (Firma Icotek Kunststofftechnik, Gaildorf); Martin Kalinowski, Bad Mergentheim und Joachim Miola, Krautheim (beide Firma Wöhrle, Krautheim); Marco Nitsche, Ernsbach (Firma Arnold Umformtechnik, Ernsbach); Sabrina Khan, Öhringen (Metzgerei Setzer, Vellberg); Stevan Zivkovic, Öhringen und Kim Noel Maurer, Öhringen (beide Firma Konrad Hornschuch, Weißbach); Sabri Salih, Güglingen (Firma Afriso-Euro-Index, Güglingen); Kevin Hügel, Künzelsau (Firma Stahl Crane Systems, Künzelsau); Luca Gramlich, Niedernhall (Firma Eberle Spritzgiesstechnik, Niedernhall); Luca Gauer, Böckingen (Firma Knipping Kunststofftechnik Gessmann, Leingarten); Marcel Kroth, Stockheim (Firma Ott, Cleebronn); Rene Steinbrenner, Erlenbach (Fa. Rosenberg Ventilatoren, Gaisbach); Melina Franz, Hohebach (Firma LTI, Berlichingen);


Verabschiedung der Berufsschüler

An der Gewerblichen Schule Künzelsau freuen sich 62 Berufsschüler der Fachrichtungen Metall, Kfz, Elektro und Nahrung über einen erfolgreichen Abschluss. Der Notendurchschnitt der Berufsschulabschlussprüfung Winter 2016/17  beträgt 2,4. Insgesamt 33 der 62 Schüler erhielten eine Auszeichnung.

Verliehen wurden 14 Preise und 19 Belobigungen.

Abteilungsleiter Alfred Winklmaier gratulierte den Absolventen zu ihrer beachtlichen Leistung. Er betonte, dass es großen Sinn mache, die schulischen Möglichkeiten der Weiterbildung zu nutzen, auch wenn der eine oder andere vielleicht erst einmal genug von der Schule hätte. Er denke zum Beispiel an die Meisterschule, das Berufskolleg mit dem Abschluss der Fachhochschulreife oder die Technische Oberschule mit dem Abschluss der Allgemeinen Hochschulreife.

Nähere Informationen über die genannten Schularten und weitere schulische Möglichkeiten bietet der Berufsinformationstag der Gewerblichen Schule Künzelsau am 28.01.2017.

Im Folgenden die Absolventen:

Preisurkunde mit Buchgutschein

Hendrik Guttzeit, Eberstal und Lars Hofmann, Waldenburg (beide Firma GEMÜ, Ingelfingen); Stefan Preiß, Forchtenberg (Firma Kriwan Testzentrum, Forchtenberg); Larissa Deigner, Oberhöfen (Bäckerei Discher, Öhringen); Julian Klose, Kirchensall und Merlin Schimpff, Untermünkheim (beide Autohaus Bruno Widmann, Gaisbach); Grzegorz Noworyta, Künzelsau (Evangelische Jugendhilfe Friedenshort, Öhringen); Felix Bogert, Niedernhall und Florian Käpplinger, Dörrenzimmern (beide Firma Bürkert Werke, Ingelfingen); Denis Dörr, Stachenhausen (Firma Ziehl-Abegg, Künzelsau); Kevin Sharkey, Gemmrigheim (Firma FEURER Febra, Brackenheim); René Schmidt, Gaildorf (Auto Göker, Niedernhall); Jonas Wohlfahrt, Niedernhall (Firma PVS Kunststofftechnik, Niedernhall); Manuel Schnotz, Schwäbisch Hall (Firma Recaro, Schwäbisch Hall);

Belobigungen

Janis Kern, Schwäbisch Hall (Firma Recaro, Schwäbisch Hall); Michael Breitschopf, Niedernhall, Heiko Walter, Sailach und Constantin Faasel, Mäusdorf (alle Firma Ziehl-Abegg , Künzelsau); Marc Unangst, Rosenberg (Firma Wöhrle, Krautheim); Sarah Jennifer Markiel, Oberohrn, Nicole Sturm, Oberginsbach und Jaqueline Langer, Öhringen (alle Firma Bürkert Werke, Ingelfingen); Sven Megerle, Neuenstein (Firma GEMÜ, Ingelfingen); Rouven Kohlberger, Jagsthausen und Daniel Ziegler, Diebach (beide Firma Konrad Hornschuch, Weißbach); Philipp Rothengaß, Oberwittstadt; Jonas Rumm, Windischbuch und Yannick Dambach, Winzenhofen (alle Firma ebmpapst, Mulfingen); Dominik Bremer, Möglingen (Firma Müller coax, Forchtenberg); Lutz Niebel, Kupferzell (Firma Scheuerle Fahrzeugtechnik, Pfedelbach); Marco Simon, Unterohrn (Firma Mahle Filtersysteme, Öhringen); Jonas Bopp, Oberkessach (Firma Thomeier, Westernhausen); Sebastian Kinscher, Kocherstetten (Firma R. Stahl Schaltgeräte, Waldenburg);