Im vierten Anlauf gelingt dem TG Künzelsau erstmals der Einzug ins Finale des WE-Cups.

By | März 12, 2019

TG-Kicker erzielen Achtungserfolg

 

Im vierten Anlauf gelingt dem TG Künzelsau erstmals der Einzug ins Finale des WE-Cups.

 

Beim perfekt organisierten Schulturnier der Firma Würth-Electronics sah es jedoch nach den ersten beiden Partien eher so aus, als müsse die TG-Auswahl um die Betreuer Michael Bäuerle und Daniel Schühl schon nach der Vorrunde die Heimreise antreten. Einer deutlichen 0:3 Niederlage gegen die KBS aus Öhringen folgte im zweiten Spiel ein maues 0:0 gegen die Anne-Sophie-Schule.
Mit dem ersten Tor im dritten Spiel platzte jedoch der Knoten der Geisberg-Jungs. Aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung und teilweisen Traumtoren konnte man die folgenden zwei Spiele mit 3:0 und 4:3 für sich entscheiden und als Tabellenzweiter ins Halbfinale gegen einziehen. In einer bis zum Ende spannenden und hart umkämpften Begegnung konnte man sich gegen die zweite Mannschaft der KBS Öhringen schließlich mit 5:3 durchsetzen und somit den Sprung ins Endspiel schaffen. Dort stand man dann erneut der KBS Öhringen (I) gegenüber.
Obwohl alle Spieler bis an die Leistungsgrenze gingen, musste man sich am Ende leistungsgerecht mit 2:4 geschlagen geben.
Insgesamt ist der Erfolg auf eine überragende Teamleistung zurückzuführen, wobei sich Torhüter Nicolai Hübel (TG12) und Felix Limbach (TG11) mit 6 erzielten Treffern besonders auszeichnen konnten. Weitere Torschützen waren Robin Burkert (TG11) und Thorsten Leiser (TG12, 2 Tore).
Da das Team in dieser Konstellation auch im kommenden Schuljahr noch zusammenbleiben wird, dürfte man sie beim nächsten WE-Cup sicherlich zu den Kandidaten auf den Titel zählen.

stehend von links nach rechts: Betreuer Michael Bäuerle, David Oberndörfer, Felix Limbach,                      Erik Hefner, Paul Lehner, Thorsten Leiser, Robin Burkert, Marcel Langolf, Betreuer Daniel Schühl

kniend/ sitzend von links nach rechts: Nils Schickner, Nicolai Hübel, Jochen Loos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.