Aktivitäten

Spendenübergabe vom Förderverein an die Gewerbliche Schule Künzelsau

Die Gewerbliche Schule Künzelsau erhält ein Graviersystem. Damit investiere der Förderverein in die Zukunft der Schüler, so die Schulleiterin Ruth Henn, die sich sehr über das Geschenk freut, denn eine Gravur drücke immer eine besondere, persönliche Form der Wertstabilität aus.

Hermann Walter, Vorstand des Fördervereins der Gewerblichen Schule Künzelsau betont, dass noch teurer als die Investition in Bildung die „Nichtinvestition“ in Bildung sei. Da das Landratsamt als Schulträger für die (elementare) Grundausstattung der Schule sorgt, stelle der Förderverein keine Konkurrenz dazu dar, sondern ergänze die Anschaffung gerne. Freudig übergibt Walter das Graviersystem dem Technischen Oberlehrer Thomas Mögerle und den Schülern des Technischen Gymnasiums. Mögerle erläutert, das Graviersystem werde für die Projektarbeiten verwendet. Es sollen Werkstücke wie Uhren, Ziffernblätter, Pos.Nr. oder einfach Namen individuell in die Einzelteile graviert werden. Diese Möglichkeit der Individualisierung von Produkten motiviere die Schüler.

Nicht nur die Schulleitung, Lehrer und Schüler der Gewerblichen Schule freuen sich über die neue Maschine, auch Andrea Wolf vom Amt für Kreisschulen bedankt sich beim Förderverein und wünscht den Jugendlichen interessante Erfahrungen beim Umgang mit dem Gerät.